SALOGO

Biogas

Wärme und Strom aus Biogas

Landwirtschaft zeichnet sich von jeher durch nachhaltige Kreisläufe aus. Alles wird verwertet und wiederverwertet, um Böden und Tiere, Ertrag und Kosten im Gleichgewicht zu halten.

Auch in der Agrargenossenschaft Planetal arbeiten wir nach diesem Prinzip. Direkt neben den Ställen für unsere Milchkühe haben wir eine Biogasanlage gebaut, die mit der Gülle aus diesen Ställen und den nicht als Futter geeigneten Bestandteilen der Gras- und Maissilage befeuert wird. 

In der Biogasanlage wird diese Biomasse von Abermilliarden von Bakterien zu Methangas verdaut, das dann über eine mit diesem Gas betriebene Turbine als Strom in das regionale Stromnetz eingespeist wird. Bei dieser Produktion entsteht Wärme, mit der zugleich unsere betriebseigenen Ställe und Büros sowie die Grundschule und ein Seniorenheim in Golzow beheizt werden.

Die Gärreste, die in der Biogasanlage zurückbleiben, setzen wir als hochwertigen Dünger auf unseren Wiesen und Feldern ein – und damit schließt sich der Kreis. Wir arbeiten daran, diesen Kreislauf kontinuierlich zu verbessern, beispielsweise um das Biogas als Speicher für die unbeständige Solar- und Windenergie zu nutzen. Aber das ist im Moment noch Zukunftsmusik.

Schmidt Biogas    biogas1    Biogas Schule Golzow