SALOGO

Kindergärten und Schulen

Woher kommt die Milch für dein Müsli? woher kommt die milch

Aus der Milchpackung aus dem Kühlschrank. Okay, und vorher? Supermarkt, Molkerei, Kuhstall. Bei uns im Planetal stehen rund 650 Milchkühe in unseren Ställen. Jede einzelne Kuh gibt knapp 30 Liter Mich am Tag – das reicht locker für eine ganze Kindergartengruppe oder Schulklasse.

Damit eine Kuh Milch gibt, muss sie vorher ein Kalb bekommen. Also haben wir auch eine Herde mit 850 Kälbern und Jungtieren, die wir versorgen und aufziehen, damit sie einmal selber Milch geben oder als Rindfleisch auf deinem Teller landen können.

Damit du Spaghetti Bolognese futtern kannst, füttern wir zunächst die Rinder. Dafür wächst auf den Wiesen im Planetal Gras, das wir unseren Kühen täglich servieren. Unsere Kühe machen viel Mist. Den verfüttern wir zunächst an die unzähligen Bakterien in unserer Biogasanlage, um damit Wärme und Strom zum Beispiel für die Grundschule in Golzow zu erzeugen. Und was dann als sogenannter Gärrest in der Biogasanlage übrigbleibt, bringen wir wieder als hochwertigen Dünger auf unsere Felder und Wiesen aus.

Bist du neugierig, wie dieser Kreislauf genau funktioniert – und wie es sich anfühlt, wenn ein Kälbchen dir die Hand leckt? Dann melde dich mit deiner Kindergartengruppe oder deiner Schulklasse für einen Besuch bei uns an.


Kontakt:

Herr Helge Klamke
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon: 033 835 - 292

Schulklassen und andere Gruppen können sich gern auch an den Kreisbauernverband Potsdam-Mittelmark in Ragösen wenden, der Besuche bei
der Schmitd-Ankum Landwirtschaft Planetal GmbH koordiniert.

Kontakt:

Frau Silvia Wernitz
E-Mail:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon: 033 846 - 90999